Neuer Termin steht! – „Thank you for the Music“ – Jubiläumskonzert 150 Jahre Sängervereinigung Sängerkranz Polyhmnia

Coronabedingt musste das Jubiläumskonzert im Oktober abgesagt werden. Mit Hilfe der Stadt Rodgau, allen Beteiligten im Chor, den Musikern, Moderator Jürgen K. Groh und dem Kinderchor der Gartenstadt-Schule konnte aber schnell ein neuer Termin gefunden werden.  

Die Polyhymnia-Chöre präsentieren die schönsten Melodien aus der Welt der Musicals unter Leitung von Gottfried Kärner am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Nieder-Roden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

„Thank You for the Music“ ist das Motto des Abends. Der Titel der schwedischen Popgruppe „Abba“ aus dem Jahr 1977 ist nicht zufällig gewählt. Die Sängerinnen und Sänger sagen „Danke“ für das, was ihren Verein seit 150 Jahren zusammenhält: Musik tut gut, Musizieren bildet und gemeinsames Musizieren verbindet.

Plakat zum Jubiläumskonzert der Polyhymnia Nieder-Roden 2022
„Thank you for the Music“
©Polyhymnia
Klicken Sie auf das Bild um es zu Vergrößern

Die Polyhymnia bedankt sich bei allen, die schon Karten reserviert haben. Alle anderen können noch zugreifen: Vorverkauf 20 Euro.

Bezahlt wird erst an der Abendkasse – zum Vorverkaufspreis. Spontane Besucher sind ebenso willkommen. Wer keine Karte reserviert hat, bezahlt 22 Euro.

Vorverkaufstellen

Maria Oppolzer,
Tel.: +49 6106 72867

Rainer Jaxt,
Tel.: +49 6074 1585

Der Gesamtchor der Polyhmnia Nieder-Roden – ©Polyhymnia/Lucas Kühn

Die Sängervereinigung Sängerkranz Polyhymnia entstand 1923 aus den beiden Gesangvereinen „Sängerkranz“ und „Polyhymnia“. Der Sängerkranz ist der ältere von beiden Vereinen und wurde 1872 gegründet. Er war der erste weltliche Gesangverein in Nieder-Roden und wurde von 26 Männern im Gasthaus „Zur Krone“ gegründet. Und so feiert die Sängervereinigung in diesem Jahr 150 Jahre Chorgesang.

Die Schirmherrschaft im Jubiläumsjahr hat Bürgermeister Max Breitenbach übernommen. Das Besondere heute an diesem Chor ist die Vielfalt. Die Sängervereinigung Sängerkranz Polyhymnia Nieder-Roden ist Kulturpreisträger der Stadt Rodgau. Eine besondere Auszeichnung für einen Chor. Aus einem lokal verwurzeltem Traditionsverein hat sich eine ambitionierte Chorvereinigung entwickelt. Seit 1993 stehen die Chöre unter der Chorleitung von Gottfried Kärner.

Kooperation mit der Gartenstadtschule

In den drei unterschiedlichen Chören finden sich Menschen zusammen, nicht weil sie nur aus Nieder-Roden stammen, sondern weil Singen ihr Hobby, manchmal sogar Leidenschaft ist. Die Polyhymnia Nieder-Roden geht immer in die Offensive und lässt sich auch durch Corona nicht in die Knie zwingen.

Seit 2011 gibt es eine Kooperation mit der Gartenstadtschule Nieder-Roden. Sicherlich ist das keine Nachwuchsarbeit für den eigenen Chor, aber den Kindern wird jetzt schon vermittelt, wie schön es ist im Chor zu singen. Und so sind bei vielen Chorprojekten auch der Schulchor unter Leitung von Musiklehrer Bodensohn mit auf der Bühne. Auch beim Jubiläumskonzert am Freitag, 18.11. steht der Schulchor wieder mit auf der Bühne und präsentiert unter anderem ein Lied aus dem Dschungelbuch.  


Mehr über die Polyhymnia

www.po-ly-hym-ni-a.de 

blank
Logo der Sängervereinigung Sängerkranz Polyhymnia Nieder-Roden e. V.
Mit einem Klick auf das Logo gelangen Sie zur Internetseite des Vereins. – ©Polyhymnia

Beitrag erstellt mit freundlicher Unterstützung der Polyhymnia. Vielen Dank!


Beitrag 5 mal aufgerufen in den letzten 14 Tagen.
Beitrag 19 mal aufgerufen in den letzten 365 Tagen.