Nächste Museumsöffnung am Sonntag, 3. Juli 2022, mit „Musik im Museumshof“

Am Sonntag, den 3. Juli 2022 gibt es wieder „Musik im Museumshof“ beim Heimatmuseum Nieder-Roden.

Ab 14 Uhr öffnet das Museum seine Pforten. Es lohnt ein Besuch der Jahresausstellung „Zweimal hingeschaut…“ – Bilder aus Rollwald – von vorgestern, gestern und heute. Außerdem ist die Dauerausstellung geöffnet und es gibt selbstgebackende Kuchen und Torten für die Gäste des Museumscafés. Bei gutem Wetter decken wir im Hof.

Im Hof gibt es außerdem ein Highlight zu bestaunen:

Wir freuen uns, die „Rodgauer Blasmusik“ begrüßen zu dürfen.

Damit setzen wir die Kooperation mit dem Musikverein Nieder-Roden e. V. (MVN) fort.

Link zur Internetseite des Musikvereins – ©MVN
Die Rodgauer Blasmusik in voller Besetzung – © MVN

Zur Entstehung der Gruppe:

Vor 20 Jahren trafen sich 15 ältere Musiker aus dem Rodgau um deutsches Liedgut, d.h. traditionelle Blasmusik, zu pflegen.

Zu dieser Zeit wurde die moderne und experimentelle Blasmusik immer populärer, und so machte sich die Gruppe daran, die Volksmusik zu bewahren, nicht nur für sich, sondern für alle, denen diese Musik am Herzen liegt. Der Name „Rodgauer Blasmusik“ (RMB) war geboren.

Die Melodien, die sie spielt, mögen in den Ohren mancher unmodern klingen, aber sie gehören zu unserem Leben und zur Geschichte unseres Landes.

Bei der Musikauswahl wird stets folgendes Zitat von Ludwig van Beethoven beachtet:

„Musik besteht aus 3 Elementen – Melodie, Harmonie und Rhythmus“

Heute besteht die RBM aus 31 Musikerinnen + Musiker im Durchschnittsalter von 66 Jahren, also Senioren und Jungsenioren.

Traditionen pflegen

Sie pflegen Traditionen, was (angelehnt an Gustav Mahler) nichts anderes heißt, als: „Das Gute bewahren“!

Es wird traditionelle Blasmusik gespielt, nationale und internationale Evergreens, populäre Schlager, etwas Filmmusik und leichte Klassik etc.

Die RBM tritt zu unterschiedlichen, meist traditionellen, Anlässen auf, z.B. bei:

  • Familienfeiern,
  • Vereinsfesten,
  • Seniorenfeiern,
  • Ständchen,
  • Jubiläumsfeiern,
  • Veranstaltungen von kirchlichen, städtischen oder sozialen Einrichtungen
  • usw.

Dabei erfolgt die organisatorische wie musikalische Leitung ebenso wie die Teilnahme der Musikerinnen und Musiker an den Proben und Auftritten ehrenamtlich.

Eine Rodgauer Gruppierung

Die RBM versteht sich als eine vereins- und stadtteilübergreifende Gruppe, die Musik und Geselligkeit pflegt.

Bei Auftritten stehen die Wünsche der Gäste im Vordergrund, denn jeder verknüpft Musikstücke mit einer Erinnerung. Die RBM spielt deshalb (ganz im Sinne des Radiosenders HR4) „Musik die glücklich macht“!

Klicken Sie auf das Logo für weitere Information
auf der Internetseite des Musikvereins Nieder-Roden e. V.